Tierhilfe Verbindet e.V.


Header Section


Main Content

Patenschaften

Patenschaftserklärung| Patentiere | Brief einer Patin

 

Warum Patenschaften?

 

                                                                              

 


 

Finanzielle Unterstützung sichert die Zukunft vieler Tiere

Patenschaften bieten Menschen die Möglichkeit, einem oder mehreren Tieren zu helfen, auch wenn sie ein Tier nicht selbst aufnehmen können, sich aber trotzdem für deren Schutz engagieren möchten.
Viele unserer Schützlinge wurden von ihren ehemaligen Besitzern nicht mehr erwünscht, ausgesetzt, in Tötungsstationen im Süden abgegeben, misshandelt oder gequält. Bei einer Patenschaft geht es nicht nur um einen finanziellen Beitrag, um das Retten dieser Tiere weiter zu ermöglichen, denn durch die Schutzgebühren wird oft nur ein Teil der Kosten gedeckt. Es geht auch darum, dass diese Tiere wieder einem Menschen wichtig sind, jemand Anteil an ihrem Schicksal nimmt und sich für ihre Zukunft mit verantwortlich erklärt.

 



Persönliche Bindung zum Patentier

Für das Tier bedeutet eine Patenschaft immer, dass es nicht „vergessen“ ist und selbstverständlich erhält auch der Pate eine Urkunde über seine Patenschaft und wird auf der Homepage vermerkt. Alle Paten erhalten die Möglichkeit sich im Patenforum der THV zu registrieren. Die Paten bekommen  im Forum nähere Informationen zu dem jeweiligen Tier, erfahren beispielsweise wenn das Patentier es aus der Tötungsstation geschafft hat und in der Auffangstation ankommt. Oder bekommen Nachricht, wenn ihr Schützling wohlbehalten in Deutschland gelandet ist oder gar das Glück hatte, direkt adoptiert worden zu sein. So weit möglich kann das Patentier auch besucht werden, Hunde beispielsweise Gassi geführt werden.
Nicht immer hat ein Pate jedoch die zeitliche oder räumliche Möglichkeit, sich so intensiv um sein Patentier zu kümmern. Er wird aber immer über den Zustand des Tieres und seinen Vermittlungsstatus  im THV-Forum auf dem Laufenden gehalten, er begleitet das Tier manchmal zeitweise, manchmal bis zur Vermittlung und manchmal auch darüber hinaus.


Wie funktioniert eine Patenschaft?

Der monatliche Beitrag

Eine Patenschaft zu übernehmen bedeutet, dass Sie einen monatlichen Betrag für ein bestimmtes, von Ihnen ausgewähltes Tier spenden. Entscheidend für eine Patenschaft ist nicht die Höhe eines Betrages sondern die Regelmäßigkeit, denn nur so können wir weit im Vorhinein unsere Aktionen planen.
Natürlich können Sie eine Patenschaft jederzeit beenden, es gibt keinen Vertrag oder ähnliches, der Sie eine bestimmte Zeit bindet. Es ist auch immer möglich, eine bereits bestehende Patenschaft auf ein anderes Tier, z.B. nach der Vermittlung, zu überschreiben.
Und es ist für Sie ganz unkompliziert: Sie spenden einen von Ihnen festgesetzten Betrag (Mindestbetrag 5,00 Euro pro Monat). Bitte füllen Sie dazu die  → Patenschaftserklärung aus und schicken ihn ausgefüllt per Post oder FAX an uns zurück.

Ende der Patenschaft

Bei Tieren, die in der Vermittlung sind, gilt die Patenschaft bis zum Zeitpunkt der Vermittlung. Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir Tiere, die zwar im Patensystem eingebunden, aber trotzdem noch auf der Suche nach einem Zuhause sind, auch an zuverlässige Familien vermitteln. Sie erhalten dann natürlich die Nachricht, dass „Ihr“ Tier vermittelt wurde. Mit der Übergabe an die neue Familie endet Ihre Patenschaft für dieses bestimmte Tier. Gerne können Sie diese dann auf einen anderen Vierbeiner, der bis dahin vielleicht noch keinen Paten gefunden hat, übertragen.
Bei Tieren, die aus bestimmten Gründen nicht mehr vermittelt werdenkönnen, gilt die Patenschaft solange, bis Sie diese beenden oder bis das Tier seinen Weg über die Regenbogenbrücke antritt.

Sie helfen, wo Hilfe gebraucht wird

Alle Patenschaftsgelder wandern in "einen Topf", aus dem wir dann die anfallenden Kosten begleichen. Es kann also sein, dass für Ihr Tier vielleicht grade kein Geld benötigt wird, aber für ein anderes Tier aus dem Patenschaftspool dringend eine Versorgung nötig ist. Dann wird aus diesem "Patenschaftstopf" geholfen. Alle Patenschaftsbeiträge werden für Futter, medizinische Versorgung, Ausstattung usw. ausschließlich der Tiere aus dem Patenprogramm verwendet. Gerne können Sie natürlich auch "Ihrem" Tier mal ein Päckchen mit Leckerlies, einer Decke oder Ähnlichem schicken, dieses kommt dann natürlich einzig und allein Ihrem Patenkind zugute.


Für wen kann man eine Patenschaft übernehmen?              

                 

Patenschaft für ein Tier

Im Folgenden haben Sie die Möglichkeit, sich einige Tiere anzusehen, für die wir dringend Paten suchen, und sich dann eventuell für ein spezielles Tier zu entscheiden. Natürlich sind auch Mehrfachpatenschaften für ein Tier möglich (wenn es bereits Paten gibt) bzw. es ist auch möglich, mehrere Patenschaften für mehrere Tiere zu übernehmen. Wir stellen auf unseren Patenseiten die Tiere, für die wir am dringendsten Paten suchen, vor. Wir freuen uns aber auch sehr über Patenschaften für alle anderen Tiere, die derzeit in unseren Pflegestellen oder bei Animals Sense Sostre (ASS) warten und ein Zuhause suchen. Bitte schauen Sie dazu auf unsere Vermittlungsseiten.
Hier gelangen Sie zu unseren Projektvorstellungen und den Tieren die Paten suchen: Patentiere

   

Patenschaft für ein Projekt  

 

Sie können auch eine Patenschaft für eines unserer THV-Projekte übernehmen, wie zum Beispiel die Projekte für  „Leuchtende Katzenaugen“ oder „Leuchtende Hundeaugen“. Hier ist Ihre Hilfe besonders wichtig, denn wie Sie unseren Berichten (siehe Menüpunkte auf der Startseite) entnehmen können, haben es die Tiere in diesen Tötungsstationen besonders schlimm getroffen. Wir möchten sie dort herausholen, in ein neues und besseres Leben, aber dies gestaltet sich finanziell mehr als schwierig, denn die Tiere sind oft psychisch und physisch so angeschlagen, dass hohe Tierarztkosten anfallen, da es in den Tötungslagern fast keine tierärztliche Versorgung gibt. 
Sicher können wir nicht alle Tiere dort herausholen, aber jeder, den wir von dort reservieren, ist unendlich dankbar und jede Mühe und jeden Aufwand wert.
Als Pate eines dieser Projekte funktioniert unser Patensystem ähnlich: Sie werden Pate des Katzen- oder Hundeprojektes, indem Sie einen von Ihnen festgesetzten Betrag monatlich spenden. Sie werden von uns auf der Homepage namentlich genannt (mit Ihrer Zustimmung), erhalten eine Patenschaftsurkunde und erfahren natürlich mehr über die Tiere. Gerne können Sie dann zum Beispiel mit dabei sein, wenn die Vierbeiner am Beginn ihres neuen Lebens in München ankommen und sie persönlich begrüßen.
Hier gelangen Sie zu unseren Projektvorstellungen und den Tieren die Paten suchen: Patentiere
 

 

 

 

Für Ihre Patenschaftsbeiträge erhalten Sie auf Wunsch am Jahresende eine absetzbare Spendenquittung.
Haben Sie noch Fragen? Dann können Sie sich gerne über mail@tierhilfe-verbindet.de an uns wenden: Sie werden dann umgehend von einem Teammitglied kontaktiert.

>>>Patenschaftserklärung<<<


Wir - und vor allem die Patentiere - danken Ihnen für Ihre Unterstützung!
Ihr TIERHILFE-VERBINDET-Team


Bankverbindung:
TIERHILFE VERBINDET
Kreissparkasse München Starnberg
Kontonummer: 17 123 845      
Bankleitzahl: 702 501 50
Verwendungszweck: Patenschaft für „Name des Tieres oder Projektes“ (+ Ihre Adresse!)


Side Column