Tierhilfe Verbindet e.V.


Header Section


Side Column


Main Content

Sue


 




17. Dezember 2010

 

Die Sue ist jetzt bald 8 Wochen bei Uns und es wird Zeit , Ihnen Mal wieder ein Paar Zeilen aus Holland zu schicken.

Sue hat sich ganz wunderbar eingelebt. Sie wird von Uns heiss geliebtund von Unserer anderen Huendin Tessa auch. Tessa waescht und "entfloht " die Sue. Sie geben einander Kuesschen, richtig ruehrend , wenn man die Beiden so sieht.

 


Meine Katzen und der Hund verstehen sich sehr gut , es wird wohl so sein, dass meine Katzen gewoehnt sint , mit Hunden zu leben. Also Alles in Ordnung! Nur ein Makel hat Sue, sie ist draussen aengstlich vor anderen Hunden und wuerde am liebsten weglaufen. Gut, dass ich Sue an der Leine hab, denn sie wuerde wirklich weg laufen, nach meiner Meinung . Ich hoffe, dass Sue sich daran gewoehnt und es im naechsten Jahr lernt , wenn Wir zur Hundeschule gehen.

Aber ansonsten haben wir und die Sue Glueck gehabt dass wir einander gefunden haben ! Und sich Alle gut verstehen. Anfangs gab es diesen Machtstreit und jetzt ist Alles okay.

Wir lieben Sue sehr, auch wenn Sie uns die Moebel zerbeisst. Alles muss vor ihr versteckt werden, aber die Moebel kann Man nicht in oder auf den Schrank stellen. Wenn Sue Ihre fuenf Minuten hat, ist Nichts vor ihr sicher wie ein Welpe. Sie hat wohl ihre Kinder und Jugendzeit zurueck.

 


Obwohl sie manche Sachen kaputt gemacht hat, moechte wir Sue nie mehr missen. Sie hat es in der Pubertaet nicht lernen koennen. Man kann ihr einfach nicht boese sein! Es braucht eben seine Zeit  ihr dies ab zu gewoehnen. Wir versuchen es mit grossen Hundeknochen  Spielzeug und lange Wanderungen, so dass keine Langeweile auftritt!

Ansonsten sind wir gluecklich miteinander und dass ist, wie ich finde, dass ist was zaehlt. Wie schon ein Mal gesagt, Sue ist ein Schatz! Wir, ich und die zwei Huendinnen machen immer zusammen Mittagsschlaf und dass ist immer (muss ich gestehen) sehr gemuetlich. In der Nacht schlafen Tessa und Sue in ihren eigenen Koerbchen.
Inzwischen versteht Sue auch schon Hollaendisch und ist auch ein bisschen wachsam. Sie schlaegt an (was ich sehr gut finde ) und wenn es bekannte Leute sind, ist Sie gleich wieder ruhig und wedelt mit dem Schwanz.

So wie versprochen sende ich Ihnen einige Bilder mit, dann koennen Sie sehen ob und wie die Sue sich entwickelt hat.

So das waers dann jetzt ein Mal und wuensche Ihnen und dem Team Alles erdenkbare Gute, mit freundlichen Gruessen verabschiede mich und wuerde sagen bis zum naechsten Mal,

Ihre Ilonka K.






**************************************************************************


 




17. Dezember 2010

 

Die Sue ist jetzt bald 8 Wochen bei Uns und es wird Zeit , Ihnen Mal wieder ein Paar Zeilen aus Holland zu schicken.

Sue hat sich ganz wunderbar eingelebt. Sie wird von Uns heiss geliebtund von Unserer anderen Huendin Tessa auch. Tessa waescht und "entfloht " die Sue. Sie geben einander Kuesschen, richtig ruehrend , wenn man die Beiden so sieht.

 


Meine Katzen und der Hund verstehen sich sehr gut , es wird wohl so sein, dass meine Katzen gewoehnt sint , mit Hunden zu leben. Also Alles in Ordnung! Nur ein Makel hat Sue, sie ist draussen aengstlich vor anderen Hunden und wuerde am liebsten weglaufen. Gut, dass ich Sue an der Leine hab, denn sie wuerde wirklich weg laufen, nach meiner Meinung . Ich hoffe, dass Sue sich daran gewoehnt und es im naechsten Jahr lernt , wenn Wir zur Hundeschule gehen.

Aber ansonsten haben wir und die Sue Glueck gehabt dass wir einander gefunden haben ! Und sich Alle gut verstehen. Anfangs gab es diesen Machtstreit und jetzt ist Alles okay.

Wir lieben Sue sehr, auch wenn Sie uns die Moebel zerbeisst. Alles muss vor ihr versteckt werden, aber die Moebel kann Man nicht in oder auf den Schrank stellen. Wenn Sue Ihre fuenf Minuten hat, ist Nichts vor ihr sicher wie ein Welpe. Sie hat wohl ihre Kinder und Jugendzeit zurueck.

 


Obwohl sie manche Sachen kaputt gemacht hat, moechte wir Sue nie mehr missen. Sie hat es in der Pubertaet nicht lernen koennen. Man kann ihr einfach nicht boese sein! Es braucht eben seine Zeit  ihr dies ab zu gewoehnen. Wir versuchen es mit grossen Hundeknochen  Spielzeug und lange Wanderungen, so dass keine Langeweile auftritt!

Ansonsten sind wir gluecklich miteinander und dass ist, wie ich finde, dass ist was zaehlt. Wie schon ein Mal gesagt, Sue ist ein Schatz! Wir, ich und die zwei Huendinnen machen immer zusammen Mittagsschlaf und dass ist immer (muss ich gestehen) sehr gemuetlich. In der Nacht schlafen Tessa und Sue in ihren eigenen Koerbchen.
Inzwischen versteht Sue auch schon Hollaendisch und ist auch ein bisschen wachsam. Sie schlaegt an (was ich sehr gut finde ) und wenn es bekannte Leute sind, ist Sie gleich wieder ruhig und wedelt mit dem Schwanz.

So wie versprochen sende ich Ihnen einige Bilder mit, dann koennen Sie sehen ob und wie die Sue sich entwickelt hat.

So das waers dann jetzt ein Mal und wuensche Ihnen und dem Team Alles erdenkbare Gute, mit freundlichen Gruessen verabschiede mich und wuerde sagen bis zum naechsten Mal,

Ihre Ilonka K.






*****************************************************************************


 


09. November 2010


Hallo Frau Heinzinger,

erst einmal einen schoenen guten Abend.

Es ist jetzt 2 Wochen her, dass ich die Suesse und liebe Sue zu uns hier nach Holland geholt habe. Es ist jetzt an der Zeit Ihnen ueber diese 2 Wochen die ersten Eindruecke und Erlebnisse mit zu teilen.

Sue hat sich wunderbar eingelebt und ist auch schon stubenrein und macht alle "Geschaefte" draussen im Garten. Gestern hatte sie noch einmal in der Stube gepupst, sie hatte Durchfall und es war meine Schuld: Ich hatte zu spaet erkannt, dass sie raus musste, na ja, und dann musste ich halt das Geschehene aufraeumen. Kein Problem! Sie haben morgen eine Reis- und Huehnchen- Diaet und dann wird es wohl wieder besser sein. Sonst muss ich zum Tierarzt.

Die ersten paar Tage war Zickenalarm meine Huendin Tessa und Sue hatten eben einen Machtstreit und ich musste als" Alphatier" die Gemueter wieder beruhigen und habe gewonnen und jetzt spielen sie zusammen und sind jetzt schon unzertrennlich. Sogar mein Hund Tessa laeuft ruhig an der Leine und Sue auch. Ich hatte Sue auch schon ohne Leine, und sie kam zu mir zurueck, hatte doch aber ein bisschen Angst und jetzt lass ich sie erstmal an der Leine, bis ich im Fruehjahr mit ihr zur Hundeschule
gehe, da ist es ein bisschen sicherer. Ja und dort lernt sie auf bestimmte Kommandos zu kommen. Im Garten ist Sue ohne Leine und selbst wenn sie ganz hinten im Garten ist, und ich floete, kommt sie ganz schnell zu Mir. Klasse, finden Sie nicht auch? Gerne haette ich Ihnen ein paar Bilder mit geschickt, aber leider ist momentan mein Photoapparat kaputt, aber die Bilder bekommen Sie ein naechstes Mal.

Habe Sue schon regristrieren lassen und habe die Chip- Nummer auf meinen Namen setzen lassen. So und nun moechte ich Ihnen noch sagen, dass ich die Sue nie mehr hergeben moechte, ich habe keinen Tag bereut, diese ganze Reis gemacht zu haben um Sue zu uns zu holen. Sie ist ein Schatz der besonderen Art und macht uns Allen viel Freude und ist gern bereit Alles fuer uns zu tun.

Weiter moechte ich mich ganz herzlich bei Ihnen und Ihren Kolleginnen und Kollegen bedanken fuer Ihre wundervolle und gute Arbeit und Ihrer Aufopferung die es moeglich machten, den Tieren ein gutes und schoenes Zuhause zu suchen.

Vielen lieben Dank!!! Respekt! Ein spezielles Dankeschoen an die Kolleginnen die Ihr Wochenende hergeben um diese Tiere zu retten. Ich bin froh, Euch kennen gelernt zu haben.

Ja, das wars dann erst ein Mal von uns aus Holland und wuensche Ihnen noch einen Guten Abend, viele liebe Gruesse von uns Allen und natuerlich auch ein Pfoetchen von Sue und dann wuerd ich sagen , bis zum naechsten Mal!

Ihre Frau K.


 


 


Side Column