Tierhilfe Verbindet e.V.


Header Section


Side Column


Main Content

Firella


 



12. Januar 2011



Liebe Frau Hamp,

als neue Pflegestelle gleich den 2. Pflegehund  zu behalten ist nicht ideal. In Firellas Fall war das aber nicht zu vermeiden. Zwischen uns war es Liebe auf den ersten Blick. Firella baute sehr schnell ein starkes Vertrauen zu mir auf. Fremden Menschen gegenüber ist sie noch sehr scheu und ein veränderter Tagesablauf bereitet ihr noch Probleme. Geräusche,z.B. Niesen oder Husten machen ihr immer noch Angst.

 

 


Aber sie kann auch anders! Firella hat es sich zur Aufgabe gemacht ein Wachhund zu werden. Haus und Garten werden aufs genauste bewacht. Firella liebt es Gassi zu gehen. Das ist ihr Ding. Wenn sie Vögel jagt, im Unterholz stöbert oder in einer Hühnerschar eine Massenpanik auslöst fühlt sie sich großartig. Wie ein Jagdhund.

Am besten versteht sie es aber Herzen zu brechen. Firella hat diese besondere Art,die nur ängstlichen Hunden vorbehalten ist.Sie versteht es alle zu bezaubern. Ein ängstlicher Hund ist ein Herzenshund. Feinfühlig, anhänglich, liebevoll und für immer eng mit einem verbunden. Firella braucht sicherlich mehr Aufmerksamkeit und Verständnis als ein anderer Hund doch was man von ihr zurück bekommt ist unermesslich.

Viele liebe Grüße
Angelika R., glückliches Frauchen von Firella

 

 


 


Side Column