Tierhilfe Verbindet e.V.


Header Section


Side Column


Main Content

Lily


 


 

12. Juli 2011


Liebe Frau Schneider,

jetzt ist es schon über zwei Wochen her, dass wir unsere Stella (Lili) in Eiting abgeholt haben.
Zuerst möchte ich Ihnen mitteilen, dass wir Lili seid dem sie bei uns ist "Stella" nennen. Die Tochter meiner besten Freundin heißt auch Lili (wenn auch anders geschrieben "Lilly").Da wir viel Zeit miteinander verbringen, führt das immer zu Verwechselungen.  Außerdem ist Stella ein schöner Name für unseren kleinen Sonnenschein. Sie hat sich auch sofort daran gewöhnt.

 


Die erste Kontaktaufnahme mit Herrchen


Ich bedanke mich noch mal recht herzlich bei dem Team von der "Tierhilfe verbindet e. V." für die gute Unterstützung bei der Ankunft und der ersten Kontaktaufnahme mit unserem neuen "Rudelmitglied". Es hat alles wunderbar geklappt. Nur das Hühnchenfleisch, dass Stella zur Begrüßung von uns erhalten sollte, entpuppte sich als Sauerkraut. Wir hatten die Box aus der Kühltruhe vertauscht. Aber mit dem Trockenfutter konnten wir auch Stellas Herz gewinnen und nach gut zwei
Stunden "beschnuppern" Richrung Norden aufbrechen. Wir mußten ja noch sieben Stunden fahren, und mit einer Panne in Schweinfuhrt sind daraus sogar neun Stunden geworden. Aber Stella hat alles gut überstanden und sich mittlererweile prima bei uns eingelebt.



Mein neuer Freund Lenny, ein Parson Russel Terrier


Sie ist unser kleiner Schatz. Mit ihrem Scharm wickelt sie alle ganz schnell um den Finger. Sie erobert die Herzen aller Zwei- und Vierbeiner im Flug, alle sind von ihr begeistert. Stella ist freundlich, gelehrig, verspielt und sehr verschmust. Mit  Kindern und anderen Hunden kommt sie prima zurecht, an unsere freilaufenden Hühner hat sie sich auch schon gewöhnt. Wir besuchen eine Hundeschule und versuchen sie mit vielen Alltagssituationen vertraut zu machen. Dazu gehören regelmäßige Stadtbummel in Osnabrück (wir wohnen hier sehr ländlich!!) sowie Auto-, Bus- und Zugfahrten. Mit einem Ausflugsdampfer sind wir schon eine Stunde über das Zwischenahner Meer, ein kleiner See hier in der Nähe, geschippert. Sie ist überhaupt nicht ängstlich und meistert alles ohne Probleme. Wir haben sehr viel Glück gehabt, dass Sie uns so einen tollen Hund  vermittelt haben. Ich glaube, dass wir noch sehr viel Spaß miteinander haben werden und ein absolut treues "Rudelmitglied" gewonnen haben
Ich schicke Ihnen ein paar Fotos von Stella, damit Sie sich einen Eindruck verschaffen können, wie gut es ihr geht.



Meine neuen Freunde Amelie, Mick ein Schnauzermischling und Lenny


Zum Schluß möchte ich mich noch mal ganz besonders bei Ihnen für die gute Betreung bedanken und wünsche Ihnen von Herzen, dass Sie noch viele Tiere vermitteln können.

Viele liebe Grüße und ein extra Wau Wau von Stella   
Karina u. Rainer H.



Und noch ein neuer Freund Odi, ein Magyar Vizsla



Die Pansenstange schmeckt lecker!



Endlich zu Hause! Mein neues Körbchen

 


Side Column