Tierhilfe Verbindet e.V.


Header Section


Side Column


Main Content

Matti


 



03. April 2011


 

Hallo Frau Hamp,

wir haben das Gefühl, als ob Matti schon ganz lange bei uns ist. Bereits ab Dienstag war er stubenrein. Er sucht und genießt unsere Nähe, leckt unsere Hände, läuft im Kreis, wenn er uns morgens begrüßt – so als ob er uns schon ganz fest in sein Herz geschlossen hätte. Die Spaziergänge im Wald genießt er sehr. Er wird immer mutiger und nutzt jetzt die gesamte Reichweite der Leine. Nur wenn der Specht im Baum hämmert, läuft er schnell ganz brav bei Fuß :-)


 


Am liebsten ist er in unserer Nähe. Tagsüber ist er mit uns draußen auf der Terrasse. Wenn wir außer Reichweite sind und die Leine nicht bis zu uns reicht, wird sie kurzerhand durchgeknabbert. Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg :-)



Wo die Leckerli versteckt sind, hat er ganz schnell erlickert und eines Nachts die Tüte von der Fensterbank geraubt. Hoch auf den Sessel und dann mit der Schnauze auf die Fensterbank. Ging eigentlich ganz einfach und lecker war `s auch.

Hundefreunde hat Matti viele gefunden. Erst waren sie alle kleiner als er, aber jetzt liebt er auch die ganz großen Hunde(damen).



Matti schläft sehr viel, weil er ja tagsüber so viele Eindrücke sammeln kann. Heute hat er sogar im Liegen aus seinem Fressnapf gefressen, so faul war er. Die Kuscheldecke ist ja auch sooo weich.

Bellen tut Matti fast nie. Nur wenn wir nicht in der Nähe sind, wimmert er manchmal. Am liebsten liegt er in der Sonne, hat seine „Menschenfreunde“ um sich versammelt und genießt die Streicheleinheiten.

Das Treppensteigen mag er noch nicht. Aber Dank Leckerli wagte er sich heute bis zur 4. Stufe vor! Beim Laufen hebt er häufig sein rechtes Hinterbein und hüpft dann vergnügt auf dreien weiter und das linke Ohr scheint ihn hin und wieder zu kitzeln. Das werden wir bei unserem ersten Besuch beim Tierarzt anschauen lassen. Wir hoffen natürlich, dass es nichts Ernstes ist.



Er verliert mehr und mehr seine Angst – lässt sich auch schon von jedem streicheln. Selbst beim Einkaufen war er bereits mit dabei, was er ganz toll gemeistert hat.

Wir haben das Gefühl, dass Matti schon einmal in einer Hundeschule war. Ruft man ihn beim Spazierenlaufen zu sich, läuft er an der rechten Seite hinter einem vorbei und bleibt dann linker Hand stehen.

Funktioniert nicht immer, aber erstaunlich oft. Wir drei fühlen uns wunderbar wohl und genießen die gemeinsame Zeit.

Anbei ein paar Bilder von unserem Sonnenschein!
Ganz verliebte Grüße

Ute H. & Gernot Sch.



 


Side Column