Tierhilfe Verbindet e.V.


Header Section


Side Column


Main Content

Sun


 


 

20. Dezember 2011

 

Hallo Tina, hallo Sandra!

Nun muss ich mich endlich mal bei euch melden und euch sagen, wie es mir in meinem neuen Zuhause so geht!

Also die erste Nacht war ja echt doof! Musste unten "im Keller" übernachten und durfte nicht nach "oben", obwohl es da sooo gut nach Meerschweinchendamen gerochen hat. Die halbe Nacht hab ich mir den Kopf zerbrochen, was ich angestellt habe, dass ich in Einzelhaft komme. Aber wenigstens hab ich leckeres Futter von der neuen Frau bekommen, die ich inzwischen als Gurkenschnipplerin akzeptiert habe. So bin ich dann doch irgendwann erschöpft eingeschlafen.

Am nächsten Morgen dann kam die Gurkenschnipplerin und hat mich auf den Arm genommen und gesagt, ich dürfe nun meine neuen Lebensgefährtinnen kennenlernen. Dazu hat sie mich in ein riesiges weißes Ding gesetzt - Badewanne hat sie gesagt!? Und bevor ich kapiert habe, was jetzt los ist, hat sie mir die zwei entzückendsten, hübschesten und best riechendsten Meeri-Damen dazu gesetzt, die ich jemals in meinem Leben gesehen habe! Ich war sofort verliebt!!!! Natürlich habe ich mir das nicht gleich anmerken lassen, bissl coolness muss ja sein, aber das habe ich nicht lange durchgehalten. Die zwei haben mir so den Kopf verdreht, dass wir nach ganz kurzer Zeit schon Gruppenkuscheln gemacht haben! Die neue Gurkenschnipplerin hat vor Entzückung gequieckt! Und dann durfte ich zurück in das tolle, große Haus. Und dieses mal musste ich nicht alleine im Keller sitzen, sondern durfte mit meinen 2 neuen Freundinnen die Gegend unsicher machen und in Ruhe alles erkunden.

 


Und zu erkunden gibt es in der 3-stöckigen Supervilla ne ganze Menge!!! Das war echt toll und macht immer noch riesig Spaß! 10 Tage sind seither vergangen und inzwischen bin ich hier der Herr im Haus und hab mein kleines Harem gut im Griff (ja okay, mein gebromsel beeindruckt nicht immer, aber meistens klappt es). Und die Gurkenschnipplerin ist auch echt nett zu mir.

Ich habe sogar eine neue Hütte von ihr bekommen und da schlaf ich auch besonders gut drin. Inzwischen heiße ich übrigens "Anton"! Sun sei ja wohl kein Name für so nen tollen Kerl wie mich meinte die neue Gurkenschnipplerin. Naja, wo sie recht hat.....!
Und so lebe ich nun als Anton mit den Mädls Vroni und Fritzi in der Schnutenhütte und fühle mich (Meer)Sauwohl! Ihr braucht euch also keine Sorgen mehr um mich zu machen - ich hab hier alles im Griff!!!!

Danke, dass ihr so gut auf mich aufgepasst habt und ich komm bestimmt bald mal wieder zu euch ins Ferienlager!!

Bis dahin lasse ich euch noch ein paar Bilder da und wünsche euch allen frohe Weihnachten und ein erfolgreiches und gesundes neues Jahr!

Euer Anton

 

 


 

 


Side Column