Tierhilfe Verbindet e.V.


Header Section


Side Column


Main Content

Alan

03. März 2013


Hallo Claudia,

vor einem Jahr haben wir Alan in unserer Familie aufgenommen. Es ist toll, dass er bei uns ist, er bereitet uns viel Freude.

Endlich habe ich einen Holzschlitten und konnte somit die beiden Grossen auch im Winter ausreichend bewegen. Sie haben wahnsinnig Spass daran, mich mit dem Schlitten zu ziehen. Auch Lisa, die sonst eher mit läuft hat fest gezogen.

Letzte Woche waren wir in Todtmoos und haben uns das Schlittenhunderennen angeschaut. Alan wäre gerne mit gelaufen. Da wir hier nur einzelnen Fussgängern begegnen, war es interessant zu sehen wie Alan auf viele Menschen und viele Hunde reagiert. Er war total brav und ruhig und hat es genossen von vielen Bewundert zu werden.

Maxl hat das Haus bewacht. Leider ist es ihm im Winter zu kalt, sodass wir nur kurze Spaziergänge mit ihm machen können. Ansonsten geht es ihm aber dem Alter entsprechend gut.

Ich hoffe bei dir ist auch alles gut.
Liebe Grüsse, Sibille

 


**************************************************************************





 

 


 

19. Juli 2012


Hallo Claudia,

am Dienstag waren wir in der Rötenbachschlucht wandern. Wir hatten einen tollen Tag mit tollen Wetter. Alan war nach den 18 km platt, Lisa hat im Auto auf dem Rückweg einen Powernap gemacht und ersteinmal Wizard angebellt als wir wieder Zuhause waren. Auch sonst hat sie sich sehr schnell regeneriert. Dem jungen Mann kann sie da was vormachen. Er hat gestern den ganzen Tag verpennt.

Ich habe das Gefühl, das Alan immer noch an dem Ausflug zehrt, denn er kommt sehr zufrieden rüber.

Ich schicke dir noch ein Bild vom Bikejöring, dieses mal von vorne.

Liebe Grüße,
Sibille

 

 

 

******************************************************************************

 

08. April 2012


Hallo Claudia,

danke für den Link. Leider hatte ich 1 1/2 Wochen keinen Internet-Zugang.

Hat Eddy ein neues Zuhause? Gefällt es ihm dort?

Alan, Lisa und Maxl geht es gut. Lisa und Alan toben oft miteinander oder ziehen mich auf dem Fahrrad oder dem Roller. Er hat schon eine gute Kondition aufgebaut. An der Konzentration müssen wir noch arbeiten.

Als Houdini überrascht er uns immer wieder :-). Er ist auf einen Tisch gesprungen, der nah an einem Zaun steht. Der erste Zaun ist ein Jägerzaun und ca. 1 Meter hoch, direkt im Anschluss steht ein
Maschendrahtzaun, 2 Meter hoch. Er hat sich zwischen den ersten und den zweiten Zaun gedrückt, ist runter gerutscht und unter dem Maschendrahtzaun raus gekrochen. So ein Schlitzohr ;-).

Er bereitet uns viel Spass und Freude (ich hoffe er denkt auch so über uns). Die ehemals offene Stelle an seine Pfote bekommt langsam Haare.

Er genießt es immer noch sehr, dass er rein und raus kann wie er will. Oft kommt er erst mitten in der Nacht (z.B. 04:00 Uhr) rein und legt sich in sein Hundebett. Andere Male schläft er schon früh im Wohnzimmer ein und bleibt die ganze Nacht drinnen. Er ist sehr verschmust aber auch selbständig. Er hat viel Blödsinn im Kopf und ist sehr klug. Er ist ein toller Hund!

Liebe Grüsse und schöne Ostern, Sibille

 

 

*******************************************************************************

 

 


 


 

18. März 2012


Hallo Claudia,

hier läuft es immer besser. Alan ist jetzt angekommen. Er ist ruhig und zufrieden und hat mit beiden Hunden Freundschaft geschlossen. Manchmal möchte er sogar mit Maxl spielen, der hat aber immer noch Angst vor ihm und läuft dann weg. Es sieht so aus, als ob wir alle Löcher gestopft haben, denn Houdini ist seit drei Tagen nicht mehr ausgebrochen. Bei seinem letzter Ausbruch ist er über die Bundestrasse gelaufen und hat uns ganz schön erschreckt.

Gestern war ich abwechselnd mit meinen lauffreudigen Hunden Radfahren. Beide durften 20Km laufen und sind heute zufrieden und müde. Maxl war heute morgen mit mir joggen und ist jetzt auch glücklich. Unsere Jungfernfahrt mit dem Scooter hatten wir auch schon. Alan  hat wahnsinnig Kraft, aber Kondition fehlt ihm noch. Nach zwei Km stand Nachbars Esel angriffslustig vor uns. Ich hatte Mühe die Hunde weg zu halten, denn der Esel hat ausgetreten. Dann kam endlich der Nachbar und wir konnten unsere Fahrt fortsetzen.

 



Alan liegt viel draussen und geniest es. Manchmal kommt er rein, schaut ob noch alle da sind und geht wieder raus. Am Abend liegt er auch oft länger draussen und pennt. Irgendwann kommt er dann rein, legt sich auf seinen Platz und schläft weiter. Da wir die ersten Tage immer bei unseren "Neuen" schlafen, findet Alan es toll uns morgens erst vorsichtig mit den Vorderpfoten zu wecken und anschliessend das Gesicht zu waschen, bevor er seine Schmuseeinheit bekommt. Er weiss schon was er machen muss um süss rüber zu kommen.

Ein Geschirr für Alan muss ich noch bestellen, ich hoffe es eilt nicht. Werde es diese Woche erledigen.

So, dass waren die good news dieser Woche, liebe Grüsse aus dem
Schwarzwald, Sibille

 

 

 


 


Side Column