Tierhilfe Verbindet e.V.


Header Section


Side Column


Main Content

Dartagnan


 


 

22. November 2012


Hallo liebe Sandra,
Hallo lieber Martin,
Hallo liebe Steffi,

(wir hoffen wir haben niemanden vergessen... lol)

Nach guten vier Wochen wird es endlich mal Zeit den lang versprochnen Bericht zu schreiben. D'Artagnan alias Seppi bzw. Sam (wie ihr ihn jetzt nennen) lebt sich prima ein. Die eine oder andere Nachbarskatze haben wir  schon von unserem Grundstück verscheucht. Daran hat er totalen Gefallen gefunden.

Sam ist für jeden Spaß und jeden Blödsinn zu begeistern. Vor zwei Tagen hat er rausgefunden, dass man ja auch mit Pappbechern und Papier wunderbar spielen kann (war leider zu langsam um ein Foto zu machen). Dafür war er nach dem Toben soooooo müde, dass ich dann gleich ein Foto machen konnte, wie er total erschöpft und mit seinem Geier (sein neuer Plüschfreund) auf der Couch eingeschlafen ist. Ist das nicht süß?!

Leider waren die letzten Wochen nicht immer so harmonisch. Nach der Tumor-OP haben wir richtig mitgelitten mit unserem Großen. Naja diese blöde Tröte (Halskrause) ist ja auch was total dämliches....aber das Tierarztteam macht das alles wieder wett. Er freut sich immer total, wenn er vom ganzen Team geknuddelt wird. Nächste Woche kommen dann auch endlich die Klammern raus, die ja rein kamen nachdem er die Wunde wieder aufgeknabbert hat.

Aber so langsam geht's bergauf und nachdem er schon mit Pappbechern und Papier rumblödeln kann, sind wir wohl auf dem richtigen Weg. Jetzt sagen wir den Hautwürmern den Kampf an und nachdem der Tumor gutartig war, steht seinem neunen Leben nun nichts mehr im Weg (naja höchstens noch die Halskrause... aber die kommt ja baaaaaaaaaaaaald wieder weg). Ganz bald geht es dann auch in die Hundeschule. Zum Toben - also wenn es nach Sam geht :-)

Wir werden Euch spätestens dann nochmals berichten, wie er sich in ersten Stunden gemacht hat.

Ganz liebe Grüße
Heike & Marc

PS: und ein lautes Wuff von Sam!!!!


 


Side Column