Tierhilfe Verbindet e.V.


Header Section


Side Column


Main Content

SophiaBambiSparrow

 

 


 

23. September 2012



Hallo Tina,

den 5 Süßen Meeris geht es prima. Inzwischen sind sie alle ein richtiges Team geworden und sind einfach super toll zu beobachten.

Heute haben wir spontan Lotte und Jamie dazu getan. Das klappt super. Die Meerschweinchen wissen nicht so ganz, was sie von diesen hüpfenden, großen, neugierigen Tieren halten sollen, aber alle fressen in einer ganz tollen Harmonie zusammen. Jamie ist glücklich, wieder den riesen
Platz zum rumsausen zu haben und genießt es. Lotte findet es auch super, weil im großen Gehege viel mehr Kisten zum umgraben und ausgraben gibt.

Ein paar Fotos habe ich gemacht und der E-Mail beigelegt,
Wir hoffen jetzt, dass es weiterhin so gut bleibt.

Liebe Grüße
Julia



 


 

 

*******************************************************************************

 

 

 

 


 

24. August 2012


Huhu Tina,

die Meeris gewöhnen sich richtig gut ein. Sie sind jetzt alle im großen Gehege und genießen das ausführlich. Vor allem Jacky findet den großen Platz einfach super. Sie ist mehr Renn-Schwein als Meer-Schwein. So ein aktives und bewegungsfreudiges Meerschwein hab ich noch nicht gesehen.
Sie ist dauernd auf Achse. Auch Silva und Cookie bewegen sich immer mehr und so langsam finden sie  das auch lustig. Von den 2 Jungs werden sie auch sehr gut auf Trab gehalten.
Inzwischen sind die 5 Süßen eine richtig gute Gemeinschaft geworden. Vor allem Ginger und Jacky haben sich zusammengeschlossen und sitzen sehr oft gemeinsam.

Nach dem Sturm diese Woche waren alle recht verschüchtert, doch schon bald ging es wieder gewohnt zu. Cookie macht der Regen nichts mehr aus, solange sie Futter bekommt. Die Anderen  versuchen immer schnell von dort nach da zu rennen, um ja nicht nass zu werden.

Wenn ich zu Ihnen zum Stall komme, werde ich schon immer mit lauthalsem Quietschen begrüßt. Dann warten alle Fünf an der Tür auf das Futter. Vor allem bei Cookie muss ich aufpassen, dass ich nicht auf sie drauftrete, so gierig ist sie auf das Futter :)

Die 5 sind schon richtig eine Familie. Aber wohl ohne Nachwuchs. Also Jacky ist sehr wahrscheinlich nicht trächtig. Im Anhang sind ein paar Fotos. Bei dem Foto "Begrüßung" (siehe oben) sieht man, wie sie immer alle warten.

Viele liebe Grüße
Julia E.

 

 

 


 

 

******************************************************************************

 

 

 

 


 

12. August 2012


Hallo Tina,

die 3 Meerschweinchendamen gewöhnen sich super ein. Cookie (Bambi) und Silva (Sophia) kommen schon super aus mit Ginger und Mahagoni. Zwar meinen die 2 Herren manchmal, sich aufspielen zu müssen, aber das haben die 2 Damen im Griff und dann gibt es halt manchmal einen kleinen Zwicker in die Nase des anderen Geschlechts. Auch Jacky / Jaqueline fühlt sich inzwischen recht wohl. Sie ist zwar immer noch etwas Aussenseiter und verkriecht sich schneller als die 2 anderen Damen. Und die Jungs finden sie wahnsinnig interessant. Aber sie hat ihre Taktik gefunden und so der ein oder andere zu aufdringliche Mann hat dann einen kräftigen Pissestrahl ins Gesicht bekommen. Und so langsam, aber gaaanz langsam, checken die Jungs, dass es keinen Sinn hat, bei Jacky dauernd am Hintern zu kleben, aber sie versuchen es trotzdem immer und immer wieder. Sie kommt immer zum Fressen und es geht die meiste Zeit total friedlich zu, bis die Jungs meinen, den Mädchen wieder am Hintern zu riechen oder sich gegenseitig das Essen unter der Nase weg klauen.

 


Im Anhang sind ein paar Bilder von den 5 Süßen heute morgen beim Karotten essen. Es macht einfach wahnsinnig Spaß denen zuzuschauen, weil sich vor allem  die Jungs so viel anders verhalten. Bisher habe ich noch keine Ahnung, wer in der Gruppe der Chef ist. Sowohl Silva als auch Mahagoni scheinen das Regime übernommen zu haben. Die 2 vertragen sich auch am Besten von allen. Sie sitzen ganz oft zusammen in der Heukiste und mümmeln ihr Heu.

Heute dürfen die 5 ins große Gehege. Bisher haben wir noch nicht aufgemacht, weil vor allem Jacky erst die Fütterungszeiten kennen lernen sollte, damit sie sich im großen Gehege nicht sofort verkriecht.

Ganz viele liebe Grüße von der ganzen restl. Bande
Julia E.

 


 


Side Column