Tierhilfe Verbindet e.V.


Header Section


Side Column


Main Content

Jimmy


 


 

06. August 2013


Kater Jimmy

Nachdem nach 15 Jahren unser Kater Ludwig an Nierenversagen gestorben ist, war für uns ziemlich schnell klar, dass wir seinen Platz wieder an eine Mieze vergeben wollen, die bisher noch kein Glück hatte eine Familie zu finden.

Nachdem wir bereits ein Jahr zuvor unsere ‚Mima‘ von Tierhilfe-verbindet anvertraut bekommen haben, mussten wir auf der Homepage auch gar lange suchen. Jimmy stach uns sofort ins Auge und sein Schicksal hat uns so berührt, dass gleich klar war, der ist es!

Nach einem persönlichen Kennenlernen in der Pflegestelle war es beschlossene Sache, Jimmy hat ein neues Zuhause gefunden.

Dass Jimmy ein sehr zurückhaltender und scheuer Kater ist, der sich nicht anfassen lässt, hat uns nicht gestört. Wir wollen ihm einfach nur einen schönen Platz geben, wo er sein kann, wie er ist.

Leider hatte Jimmy anfangs massive Verdauungsprobleme, die laut Tierarzt eindeutig auf den Stress mit dem Umzug und der neuen Umgebung zurückzuführen sind. Aber mit einer konsequenten Ernährung nur mit Nassfutter haben wir das mittlerweile gut im Griff.

Jimmy war von Beginn an recht neugierig, aber auch sehr unsicher. Er hat sich nur geduckt durch die Wohnung bewegt und zuckte bei  jeder Bewegung, bei jedem Geräusch zusammen. Nach 2-3 Wochen hat er sich zum ersten Mal in voller Größe gezeigt und wir waren beeindruckt, welch Riesenkater da zum Vorschein kam ;-)

Inzwischen hat er sich gut eingelebt, verlangt lautstark nach Essen, jagt seine zwei Katzendame Mima und Feli mal gern durch die Zimmer, spielt gern mit Softbällen und liegt liebend gern auf seinem Aussichtsplatz auf dem Balkon und beobachtet was draußen so passiert. Ab und an darf man ihn auch ganz vorsichtig mit einem Finger über die Hinterpfote streicheln.

Wir sind guter Dinge, dass wir Jimmy mit viel Geduld und Zuwendung irgendwann überzeugen können,  dass wir gar nicht so übel sind und es sogar schön sein kann, mit uns zusammenzuleben. Die Fortschritte, die er bereits in der kurzen Zeit bei uns gemacht hat, sprechen jedenfalls dafür. 

Wir bedanken uns auch nochmal bei Christine von Tierhilfe-verbindet, die Jimmy zuletzt in Pflege hatte und sich rührend um die kleine Fellnase gekümmert hat.

Liebe Grüße,

Christian, Rebecca mit Mima, Feli und Jimmy

 

 


 


Side Column