Tierhilfe Verbindet e.V.


Header Section


Side Column


Main Content

Mago


 


 

12. Juli 2013


Hallo Frau Richter,
 

Ich habe Ihnen noch ein paar aktuelle Fotos angehängt. (Zwei von Morsi mit seinen Freunden - Bobby, der Hund meiner Eltern - und Whisky, eine meiner Ratten.)
 

Neko hat sich wirklich super entwickelt. Sie war ja sehr dünn als sie zu mir kam. Da sie am liebsten mit meinem anderen Spanier - Morsi, der ja auch von Euch ist - durch die Wohnung tobt, hat sie mittlerweile richtig Muskulatur aufgebaut.
 

 
 

Die Zaubermaus hat sich gut eingelebt. Sie tobt am liebsten mit Morsi durch die Wohnung und wenn beide dann so richtig müde sind wird sich aneinander gekuschelt und geschlafen. Mit meinem anderen Kater schmust sie auch ab und zu - aber in Morsi ist sie ganz vernarrt! Er ist ja, im Gegenteil zu Neko, ein richtiger Schmusebär und würde am liebsten den ganzen Tag auf meinem Schoß sitzen. Ich habe das Gefühl, dass Neko sich sehr an den beiden Katern orientiert und sich viel von ihnen abschaut. So konnte sie z.B. am Anfang mit den Spielsachen gar nichts anfangen - jetzt tobt sie mit den Bällen und Stoffmäusen durch die ganze Wohnung! Sie steht auch zusammen mit den Katern hinter der Wohnungstür wenn ich nach Hause komme um mich zu begrüssen. Ich muss ihr dann die Hand hinhalten und sie stupst mich kurz mit dem Kopf an. Neuerdings schläft sich Nachts neben mir im Bett. Anfassen lassen möchte sie sich aber noch nicht. Neulich hat sie sich das erste mal beim Futter herrichten an meinem Bein gerieben - es wird also - wir haben alle Zeit der Welt. Ach ja, dass man mal kurz mauzen muss wenn man ein Leckerchen haben möchte hat sie sich bei Francis auch schon abgeschaut! :-)
 

 
 

Meine Ratten findet sie mittlerweile auch nur noch als Unterhaltungsprogramm interessant - sie hat da keine Jagdtrieb. Auch mit dem Hund von meinen Eltern (auch von euch) versteht sie sich super!
 

Ich denke wenn jemand ein großes Herz, viel Geduld und schon eine auf Menschen bezogene Katze hat, sollte man auch Katzen wie Neko als Zweitkatze eine Chance geben. Ich kann absolut nichts negatives über die Zuckermaus sagen! Sie guckt immer ganz neugierg wenn die Kater schnurrend neben mir auf der Couch liegen und sich kraulen lassen. Ich hoffe, dass irgendwann auch da bei ihr die Neugierde siegen wird. Wenn Besuch da ist wird auch dieser neugierig betrachtet - sie zeigt auch hier keine Angst und versteckt sich nicht. Ich versuche aber weder zu streicheln noch locke ich sie....wenn die kleine Maus meint der richtige Zeitpunkt für Berührungen ist gekommen, dann wird sie es mir bestimmt auf ihre eigenen Katzenart zeigen.
 

Liebe Grüße
Anja H.
 

 


     
********************************************************************************************

 

 


 


 

14. April 2013


Hallo Frau Richter,
 

ich schicke Ihnen anbei die ersten Fotos von Neko! Sie ist wirklich eine zuckersüße Maus! Seit Mittwoch darf sie sich frei in der Wohnung bewegen und ist dabei absolut neugierig und gar nicht ängstlich. Alles wird beschnuppert und genau untersucht. Leider auch schon der Rattenkäfig von innen - ich glaub meine 3 Ratten hat sie zum Fressen gern! ;-) Naja, sie wird schon noch lernen, dass auch Ratten Freunde sind. Neko ist meiner Meinung nach gar nicht ängstlich sondern einfach nur vorsichtig - ich habe das Gefühl, dass sie es einfach nicht kennt von Menschen angefasst zu werden. Sie frißt aus der Hand und läuft auch nicht panisch davon oder verkriecht sich, wenn ich mich ihr nähere. Und das mit dem Anfassen muss ja jetzt wirklich noch nicht sein. Ich habe aber nicht das Gefühl, dass sie mit Menschen wirklich schlechte Erfahrungen gemacht hat!
 

 

 

Mit meinen zwei Katern versteht sie sich ganz gut...Morsi würde gern mit ihr spielen, aber das versteht sie noch nicht. Francis faucht sie ab und zu noch an wenn sie ihm zu Nahe kommt - aber sie bleibt ganz entspannt und trollt sich dann halt einfach wieder. Ich habe sie noch nicht fauchen gehört - weder bei mir noch bei den Katern! Unseren Hund hat sie gestern auch einfach ignoriert.
 

Ihre Erkältung hat sie mittlerweile auch auskuriert; aber das Fell sieht noch ziemlich stumpf und struppelig aus. Zum Tierarzt will ich mit ihr noch nicht - sie soll sich erst mal eingewöhnen und macht ja auch einen super fitten Eindruck. Das rechte Auge tränt auch nicht mehr.
 

Heute lag sie den ganzen Tag am offenen Fenster, hat sich die Sonne auf den Pelz scheinen lassen, sich ausgiebig geputzt und den Vögeln und Eichhörnchen zugesehen. Selbt der Lärm der spielenden Kinder hat sie nicht gestört. Ich finde sie sogar ziemlich gelassen - da ist mein Francis manchmal noch schreckhafter wie sie!
 

Die kleine Maus hat sich im Tierheim wohl einfach schlecht verkauft - leider! Neko ist auf alle Fälle eine Zauberin - mich hat sie schon total verzaubert; vor allem wenn sie mich mit ihren strahlenden grünen Kulleraugen ansieht!! :-)
 

Ganz liebe Grüße
Anja H.
 


     


Side Column