Tierhilfe Verbindet e.V.


Header Section


Side Column


Main Content

Sam


 


 

22. März 2013


Am 9. Februar lernten wir Sam in seiner Pflegestelle kennen. Sofort wurde er seiner Rolle als selbstbewusster, aktiver, schreckloser Kater gerecht und biss sich zur Begrüßung übermütig in unseren Händen fest.

Trotzdem und der Tatsache, dass Sam eigentlich als Einzelprinz vermittelt werden sollte, da er andere Katzen stark unterdrückt, haben wir sofort den weichen Kern und das besondere Wesen in Sam erkannt und uns auf alle Hürden und bevorstehende Arbeit die viel Geduld erfordern wird eingelassen.  Nach Beratschlagung mit Frau Haberegger von der Tierhilfe, zahlreichen Tipps und einem intensiven Gespräch mit unserem vorhandenen Kater Leo, der bisher allein lebte, waren die Weichen gestellt und Sam durfte bei uns einziehen.

 


Die Aufregung ob alles so klappt wie wir uns das vorstellen war sehr groß, doch alle Angst und Sorge war unbegründet. Vom ersten Moment an als die Transportbox aufging hat man gemerkt, dass Sam spürte -wenn ich hier bleiben möchte sollte ich mich benehmen- und fort an hat Sam sich redlich bemüht friedlich zu sein. Durch pausenlose Aufmerksamkeit und Bespaßung hat er schnell vergessen wie gut Frauchens und Herrchens Hände schmecken. Schnell lernte er zu vertrauen, fühlte sich geborgen und schien wie ausgewechselt. Und wenn er doch mal einen Versuch unternommen hat, bei seinen Dosenöffnern die Chefrolle einzunehmen, hat Sam bald gemerkt, dass es sich ohne Krallen und Beißen doch entspannter zusammenlebt - die Kräfte musste er sich schließlich für spannendere Sachen wie Bällchen holen, durch die Wohnung flitzen, Wasser aus dem Wasserhahn auffangen und in Schränke klettern sparen.

 


Gleiche positive Entwicklung galt auch für die Zusammenführung von Sam und Leo. Nach anfänglicher räumlicher Trennung: Vom ersten Beschnuppern, dann Fauchen, über (erst grobes dann spielerisches) Ringen, bis hin zu gegenseitigen Kuschel- und Putzattacken die schließlich zur Unzertrennlichkeit führten und das alles innerhalb 2 Wochen!? Es ist eine Männerfreundschaft zwischen zwei dickköpfigen selbstbewussten Katern entstanden, die man sich so vorher niemals hätte ausmalen können. Das neue doppelte Lottchen. Es ist herrlich den beiden dabei zuzusehen!

Vielen herzlichen Dank an die Mitwirkenden der Tierhilfe, die mit Rat und Tat zur Seite stehen und ihre Freizeit opfern um Vier- und Zweibeiner glücklich zu machen.

 


 

 


Side Column