Tierhilfe Verbindet e.V.


Header Section


Side Column


Main Content

Isidoro

 


 

07. Februar 2015

 

Isidoros fast perfektes Glück


Es begann mit der Suche nach einem Spielkameraden für meinen Kater.


Als wir die Seite Tierhilfe-verbindet fanden, durchsuchten wir sie nach dem passenden Gegenstück und fanden bald darauf Isidoro.


Nach den üblichen Formalitäten bekam ich einen Anruf, es hiess Isidoro lebt in einer FIP Zone, es kann nicht ausgeschlossen werden, dass er sich eventuell auch angesteckt haben könnte. Da ist mir das Herz erst mal abhanden gekommen, aber die Entscheidung war schon gefallen. Ich wollte es versuchen und ihm eine Chance geben, da er es so nun ja viel schwerer hatte eine Familie zu finden.


Also begann die Reise. Mitte des Sommers 2014 kam Isidoro von Spanien in das warme Deutschland. Ankunft bei 30°C. Der Wagen geht auf und gleich auf den ersten  Blick ein munterer kleiner Kater, der neugierig seine neue Welt betrachtet. Auch beim Umladen in die neue Transportbox zeigte er gleich, dass er mutig auf alles zu geht. Unter Schnurren noch die letzten Untersuchungen und schon geht’s auf in das neue Abenteuer ZUHAUSE.


Daheim angekommen geht die Boxentür auf und sofort wird herausgestürmt und das neue Reich erkundet. Nach den ersten aufregenden Tagen mit neuen Gerüchen und Geräuschen kam auch die Lust auf Jagen und Spielen. Tollpatschig wurden alle Glieder umhergeworfen und Kilometer weit am Ziel vorbei platziert. Die anderen 2 Mitbewohner haben schon längst bemerkt, dass da was fremdes in ihrem Heim ist. Aber immer wenn die Menschen dieses Zimmer verlassen, bekommt man ein Leckerli zugesteckt, also sollten sie lieber öfter da reingehen.


Nach der Quarantäne zeigte  sich, dass die Welt noch viel Größer sein kann. Nun wird neugierig das ganze Haus erkundet. Ein paar Tage später zeigten sich das erste mal die neuen Mitbewohner. Stürmisch wurden sie begrüßt, was diese nicht so toll fanden und erst mal wieder verschwunden sind. Doch nach wieder ein paar Tagen hat man gelernt, nicht mehr auf die anderen loszustürmen sondern sich langsam zu nähern und so gelangen dann auch die ersten Annäherungsversuche.

Inzwischen, 6 Monate später, sind zwei beste Freunde entstanden und unsere „alte Dame“ hat ihre Ruhe außer sie hat auch mal Lust auf die Katzenjagd. Auch die ersten kalten Tage wurden durch eine schöne warme Wärmflasche gemildert. Aber in solchen ruhigen entspannten Momenten gehen die Gedanken zurück nach Spanien, wo immer noch Isidoros Bruder Pitufo sitzt und auf ein neues Zuhause wartet.  


Dieser ist Isidoro bestimmt sehr ähnlich und man bekommt einen kinderlieben, verspielten, verschmusten und wunderschönen Traumkater. Einfach einen Kater für  jedes Familienmitglied.

Ich kann nur sagen, das Risiko war es definitv wert und ich würde es trotz der Ungewissheit, ob was ist  wieder machen, denn man wird einfach nur belohnt.


Mit lieben Grüßen 

C.E

 

PS.: Es gäbe noch so viel spannendes, aufregendes und lustiges zu erzählen da könnte man stundenlang schreiben und etliche Seiten füllen,  aber das ist alles nicht so schön, wie es selbst zu erleben.

 

 

   

 

   

 

   

 

 

 


Side Column