Tierhilfe Verbindet e.V.


Header Section


Side Column


Main Content

Sir Lanzelot

 


 

04. Januar 2015

 

 

Seit August sind wir Katzenbesitzer. Anfänglich haben wir ein sehr krankes Brüderpaar (Leo und Lousi) vom Bauernhof aufgenommen, später kam dann unsere Katzendame Luna aus dem Tierheim München dazu.


Leider ist unser Kater Lousi an Niereninsuffizienz erkrankt und wir mussten ihn im Januar 2014 einschläfern lassen. Nachdem sich sein Bruder Leo danach sehr alleine gefühlt hat und ihm Luna einfach zu gemütlich ist, haben wir uns auf die Suche nach einem geeigneten Spielgefährten gemacht.


Relativ schnell haben wir Timmi bei Tierhilfe verbindet ausfindig gemacht, obwohl er zu diesem Zeitpunkt gerade erst aus Spanien gekommen und auch noch nicht auf die Homepage zur Vermittlung aufgenommen war. Nach einem Kennenlernbesuch stand fest, dass Timmi so schnell wie möglich bei uns einziehen sollte.

 


Kastriert, geimpft und in einem sehr guten Zustand konnten wir Timmi in einem geschätzten Alter von einem halben bis einem Jahr übernehmen. Nur dass ihm ein Stück von seinem Schwanz fehlt, erinnert noch an seine nicht so schöne Vergangenheit auf Spaniens Straßen.


Im Februar 2014 zog Timmi nach Taufkirchen, in eine Wohnung mit Balkon im 3. Stock. Leider ist Freilauf hier nicht möglich, aber es gibt einen langen Laubengang mit sehr tierlieben Nachbarn, bei denen man auch mal ein Leckerli bekommen kann. Außerdem leben direkt nebenan zwei hübsche Katzendamen…


Timmi hat sich sehr respektvoll, aber schnell in die bestehende Gruppe integriert. Mit Leo wurde von Anfang an gespielt, getobt und gejagt. Timmi konnte Leo durch seine kindliche Art zu allerlei Dummheiten animieren. Luna wurde als Baby ausgesetzt. Nachdem sie dann bei uns ein Zuhause gefunden hat, verteidigt sie das auch sehr stark. Timmi hatte es aber schnell raus, wie er mit ihr umgehen bzw. wann er ihr einfach aus dem Weg gehen muss.


Mittlerweile sind die drei auch zu einer eingeschworenen Band geworden.

 

 

Auch wenn sich Timmi schnell einleben konnte, hat es einige Zeit gedauert bis er Vertrauen fassen konnte und sich z. B. an Geräusche gewöhnt hat. Auch heute ist er noch sehr schreckhaft und etwas ängstlich, vor allem bei fremden Personen. Anfänglich reagierte Timmi ängstlich, wenn man ihn streicheln oder anfassen wollte, vor allem wenn die Hand von oben kam. Mit viel Geduld konnten wir ihm diese Ängste erfreulicherweise deutlich nehmen.


Leo und Luna sind sehr stark auf uns fixiert und äußerst anhänglich. Timmi hat sich davon anstecken lassen. Er schläft jede Nacht in unserem Bett auf seinem Platz, bettelt bei jedem Essen, schläft ganz vertrauensvoll und tief neben uns auf der Couch, hört auf seinen Namen, ist vor allem morgens ein ganz großer Schmuser und vieles mehr. Und vor allem merken wir auch heute noch tägliche Verbesserungen.


An Appetit fehlte es Timmi von Anfang an nicht. Zu Beginn konnten wir gar nicht so schnell schauen wie alles weg war. Mittlerweile ist er da schon deutlich wählerischer geworden. Auf jeden Fall wird jedes Vorbereiten seines Fressens lautstark mit ungeduldigem Geschrei begleitet. Aber so ist aus dem kleinen Timmi nun ein stattlicher Kater geworden. Seit er bei uns lebt hat er über 1kg zugenommen und wiegt heute stolze 5,3kg.

 


Seine Eigenheit an einem Eck vom Pulli zu schnullen hat er bis heute beibehalten. Solche Eigenheiten sind wir gewohnt, weil auch Luna täglich vor dem Einschlafen schnullen muss, aber an unseren Ohrläppchen…

 

 


Stefanie und Andreas W.

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Side Column