Tierhilfe Verbindet e.V.


Header Section


Side Column


Main Content

Tami

 


 

 

13. April 2014

 

Hallo,


ich bin die Tami und vor ca. 3 Wochen von Spanien nach Deutschland gereist.


Tja, wo soll ich anfangen… es ist ja soooo viel passiert in meinem Leben. Als erstes habe ich einen Collie als Kumpel bekommen, der ist aber voll langweilig und spielt nicht mit mir. Da habe ich alle Hoffnung auf die Katze gesetzt, aber die ist noch viel schlimmer. Immer wenn ich spielen will haut sie mich. Jetzt gehe ich im Park auf Katzensuche und hoffe, dass ich eine finde, die nicht so blöd ist wie unsere. Das findet mein Frauchen allerdings nicht so toll, wenn ich mal ihr Rufen ignoriere und in fremden Gärten verschwinde. Irgendwie erwischt sie mich immer, weil sie mich noch mit so einer langen Schnur laufen lässt. Ja, ihr habt richtig gelesen, ich darf im Park frei laufen, weil ich ein gutes Mädchen bin und mein Frauchen verdammt gute Leckerlies hat ;-). Ich habe die letzten 2 Tage aufs erste Wort gefolgt und bin so schnell ich konnte zu ihr gelaufen – sogar so schnell, dass ich nicht mehr bremsen konnte und sie rein gerutscht bin.


Ich genieße meine Freiheit so richtig und am liebsten renne ich so schnell ich kann über die Wiese und schlage Haken, bis ich nicht mehr kann. Manchmal wirft mein Frauchen mir einen Ball, den jage ich dann und bringe ihn ihr – dann freut sie sich und ich bekomme wieder ein Leckerchen. Ich bin halt eine richtige Spanierin mit viel Temperament. Deutsch habe ich auch schon ein bisschen gelernt. „Sitz“ und „Platz“ kann ich schon ganz gut – allerdings nur mit Leckerchen, ich bin ja nicht doof, nur „Halt“ mag ich nicht so gern, aber hin und wieder mache ich sogar das, weil ich ja ein gutes Mädchen bin :-). Manchmal darf ich dann mit meinem Frauchen in die Berge gehen, das ist toll, weils da so viele tolle Gerüche gibt und ich den ganzen Tag laufen kann und weil Frauchens Freundin immer tolles Salamibrot dabei hat, das sie nicht immer gut beaufsichtigt.


Wenn mein Frauchen nicht da ist, warte ich brav mit der langweiligen Katze und meinem langweiligen Kumpel zuhause bis mein Frauchen wieder kommt. Ich belle nicht und ich mache nichts kaputt – ich sitze dafür auf der Couch. Mein Frauchen meint, dass das ein guter Deal ist und jetzt darf ich offiziell aufs Sofa und mit ihr kuscheln, ich bin nämlich auch eine Schmusebacke. Ich sags euch, ich habs drauf – ich bin nämlich nicht nur ein gutes, sondern auch ein intelligentes Mädchen und wenn ihr Probleme habt euren Menschen zu erziehen, dann fragt MICH ;-)  Oft holt uns auch ein Onkel, damit wir nicht alleine sind und da darf ich dann immer auf den Balkon gehen und alles von oben beobachten. Ich bin ein richtig glücklicher Hund geworden und wenn wir nachts die letzte Runde drehen und es kommt uns jemand bedrohliches entgegen, dann knurre und belle ich den an und verteidige mein Rudel . Wenn mir allerdings ein anderer Hund Angst macht, verstecke ich mich beim Collie unterm Bauch, für irgendwas muss der Langweiler ja auch gut sein ;-)


Ich kann euch nur sagen, dass wir Spanier tolle Hunde sind, wenn wir eine ehrliche Chance bekommen – wie im übrigen jeder Hund bzw. Lebewesen auf diesem Planeten…


Eure Tami

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 


Side Column