Tierhilfe Verbindet e.V.


Header Section


Side Column


Main Content

PierRudi

 


 

20. November 2015

 

 

Hallo Frau Jaschke, hallo Frau Wagenhofer,


heute erhalten Sie beide einen kurzen Bericht über unsere zwei Rabauken Rudi und Pier.


Pier hat sich mittlerweile gut eingewöhnt. Er ist sehr anhänglich und freut sich bei seinen Menschen auf dem Sofa zu liegen oder bei ihnen im Bett zu schlafen. Er hat uns auch schon gut erzogen: auf der Couch möchte er oft unter der Decke liegen. Dazu muss man dann die Beine aufstellen, damit eine Höhle entsteht, in der er es sich gemütlich macht. Da sieht man wieder, wer der Chef ist :-).Verschlossene Türen mag Pier überhaupt nicht, denn es könnte sich ja etwas sehr Spannendes dahinter verbergen.

 

   

 


Mit Rudi versteht sich Pier wirklich gut. Es kommt zwar vor, dass sich die beiden anfauchen, aber die Fetzen fliegen so gut wie nie. Manchmal spielen sie aber auch eine Art Fangen im Erdgeschoss.Pier hat sich auch bereits ein paar Eigenheiten von Rudi abgeschaut: in der Früh wird oft erst einmal laut gemaunzt, damit endlich das Personal wach wird, um das Fressen zu servieren.


Ach ja, und Fressen tun beide sehr gerne. Natürlich müssen sie sich gleich im Anschluss daran beschweren, weil es wie immer zu wenig war ;-).Außerdem müssen beide Kater auch lautstark ihren Dosenöffner beim Öffnen der Dose antreiben. DAS geht einfach immer zu langsam.


Seit letzter Woche haben wir unseren Luxuskratzbaum, einen Catwalk, bekommen. Unser Rabauke Rudi hat nicht lange gebraucht, seine Lieblingsschlafebene zu besetzen.

 

 

   

 

 

Pier hat dem Ding am Anfang eher skeptisch gegenüber gestanden. Als ich ihn aber gestern einmal auf die mittlere Ebene gehoben habe, fand er den Kratzbaum doch ganz interessant und hat sich kurz sogar die oberste Ebene angesehen. Später dann habe ich ihn dann sogar in der Mitte beim Schlafen erwischt und heute auch ;-).

 


Nur die oberste Ebene mit der Hängematte und die Höhle werden nicht genutzt, aber der Catwalk ist ja noch ganz neu.


Gesundheitlich ist bei den Beiden auch alles okay.


Hier noch ein Foto von den Synchronschläfern:

 

 

Ein schönes Wochenende, viele Grüße und bis bald
Nicole H.
 
 
 

 


Side Column